reelle Zahl
Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
re·el·le Zahl, Plural: re·el·le Zah·len
Aussprache:
IPA [ʁeˈɛlə ˈt͡saːl], Plural: [ʁeˈɛlə ˈt͡saːlən]
Bedeutungen:
[1] Mathematik: eine beliebige Zahl auf der Zahlengerade; eine komplexe Zahl mit Imaginärteil 0
[2] Mathematik, nur Plural: die Menge der reellen Zahlen[1]; der archimedisch angeordnete, vollständige Körper über \mathbb{Q}
Herkunft:
Verbindung von reell und Zahl. „reell“ bedeutet dabei soviel wie „tatsächlich“ oder „vernünftig“, im Gegensatz zu den imaginären Zahlen, die anfangs für eine unsinnige, unbedeutende Spielerei gehalten wurden.
Gegenwörter:
[1] imaginäre Zahl
Beispiele:
[1] Die Zahlen 2, 7, ¾, π, e, \sqrt{3} sind reelle Zahlen.
[1] \sqrt{-1}, die Quadratwurzel von –1, ist keine reelle Zahl.
[2] Die reellen Zahlen sind überabzählbar.
[2] Die reellen Zahlen haben die gleiche Mächtigkeit wie die irrationalen Zahlen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch