rehabilitieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
re·ha·bi·li·tie·ren, Präteritum: re·ha·bi·li·tier·te, Partizip II: re·ha·bi·li·tiert
Aussprache:
IPA [ʁehabiliˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] jemandes Ansehen/den guten Ruf wiederherstellen, korrigieren, revidieren, richtigstellen, wieder einsetzen
[2] den gesundheitlichen Zustand einer Person verbessern, so dass sie wieder mehr am Berufs- und/oder gesellschaftlichen Leben teilnehmen kann
Synonyme:
[1] wiederherstellen
Gegenwörter:
[1, 2] behindern, schädigen, zersetzen
[2] kranken (erkranken)
Beispiele:
[1] Nachdem der Irrtum aufgedeckt war, wurde er rehabilitiert.
[1] „Doch erst nach Beginn der sechziger Jahre wurde der beschädigte U-Bootheld rehabilitiert.“
[1] „Erst viele Jahrzehnte später wird das Todesurteil gegen Bonhoeffer und andere Widerstandskämpfer endgültig für rechtswidrig erklärt: Das Berliner Landgericht rehabilitiert sie 1996.“
[2] „Sie sollen sich also gesundheitlich rehabilitieren, wie aus dem Namen der Institution hervorgeht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch