reißfest
Adjektiv:

Worttrennung:
reiß·fest, Komparativ: reiß·fes·ter, Superlativ: am reiß·fes·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁaɪ̯sˌfɛst]
Bedeutungen:
[1] meist von Textilien: so beschaffen, dass ein Reißen nur bei sehr hoher oder gezielter Beanspruchung zu erwarten ist
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus dem Stamm von reißen und -fest; Neubildung
Synonyme:
[1] rissfest
Beispiele:
[1] Vor dem Aufkommen reißfester Kontrollkarten pflegten Orientierungsläufer ihren Postennachweis aufwändig in Folien einzupacken, um ihn vor dem Einreißen oder Aufweichen zu schützen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch