reichlich
Adjektiv:

Worttrennung:
reich·lich, Komparativ: reich·li·cher, Superlativ: reich·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁaɪ̯çlɪç]
Bedeutungen:
[1] in großer oder ausreichender Menge vorhanden
[2] mehr als
[3] Adverb, als Verstärkung vor Adjektiven: sehr, ziemlich
Herkunft:
mittelhochdeutsch rīchelich < althochdeutsch rīchlīh, verwandt mit reich
Synonyme:
[3] sehr, ziemlich
Gegenwörter:
[1] knapp, ungenügend, wenig
[2] knapp
Beispiele:
[1] Keine Sorge, es ist reichlich Essen vorhanden.
[2] Ich arbeite seit reichlich 3 Jahren an dem Buch.
[3] Du kommst aber reichlich spät!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.034
Deutsch Wörterbuch