reinhängen
Verb:

Worttrennung:
rein·hän·gen, Präteritum: häng·te rein, Partizip II: rein·ge·hängt
Aussprache:
IPA [ˈʁaɪ̯nˌhɛŋən]
Bedeutungen:
[1] reflexiv; umgangssprachlich: seine ganze Kraft (für etwas) aufbieten, sich mit allen Kräften (bei, für etwas) einsetzen; sich große Mühe geben, um etwas zu leisten
[2] reflexiv; umgangssprachlich: sich um eine Sache kümmern (die einen nicht betrifft)
Herkunft:
  • strukturell:
Ableitung eines Partikelverbs zum Verb hängen#Verb,_transitiv|hängen mit der Partikel rein#Adverb|rein
Das Verb ist in beiden Bedeutungen ab 1910 belegt.
Gegenwörter:
[1] umgangssprachlich: durchhängen
[2] umgangssprachlich: sich heraushalten
Beispiele:
[1] „Ich glaube, man kann sagen, daß ich mich sehr reinhänge.
[1] „‚Das war kein schönes Tennis mit dem vielen Wind, aber ich hängte mich rein und kämpfte gut‘, sagte Sampras.“
[1] „‚[…] Wir haben uns voll reingehängt und mit den Siegen im Rücken einfach weitergepowert‘, sagt die 17jährige Beate Richter vom Sportgymnasium zum Turnier.“
[1] „‚Ich habe eine glückliche Familie und weiß, dass das in Hamburg nicht allen Menschen so geht‘, erklärt Bitter, warum er sich für die ‚Mittagskinder‘ so reinhängt.
[1] „Sie stehen früh auf, hängen sich rein und stehen ihre Frau und ihren Mann.“
[1] „Da hängen sich junge Leute ins Lehramtsstudium rein, powern im zweijährigen Referendariat durch, schließen mit Bestnoten ab — und werden trotzdem nicht gebraucht.“
[1] „Gabriel sagte in Meseberg, die Botschaft an Flüchtlinge sei: ‚Wenn du dich reinhängst, dann wird hier was aus dir.‘“
[1] „Pascal ermuntert sie, sich reinzuhängen, weil er weiß, dass sie dazu fähig ist.“
[2] „Ich kann mich und will mich nicht in alle Dinge reinhängen.
[2] „Aber einige Formulierungen im Schreiben des Elternbeirats seien nicht glücklich gewählt gewesen, räumte Eberhardt ein und schob die Verantwortung an die Gemeinde weiter: ‚Das ist eine Angelegenheit der Gemeinde. Da hängen wir uns nicht rein.‘“
[2] „‚Das ist ein schwebendes Verfahren, da hängen wir uns nicht rein‘, sagte er.“
[2] „Er wundert sich, daß sich jetzt ‚Leute in die Sache reinhängen, die damit gar nichts zu tun haben.‘“
Übersetzungen:
  • englisch: [1] je nach Kontext: be at pains (to do something), break one’s neck (to do something), empty the tank, get stuck into, give one’s all, go all out (for something, to do something), pull out all the stops, put oneself out, try hard; [2] je nach Kontext: take care (of something), meddle (in, with something)
  • französisch: [1] je nach Kontext: s’acharner (à faire quelque chose), se casser le cul (à/pour faire quelque chose), s’efforcer (durement de faire quelque chose), faire le/du forcing, s’y mettre, mettre le paquet; Kanada je nach Kontext auch: se déviander, se garrocher, se planter, en travailler une claque; USA (Louisiana): se casser en deux; [2] je nach Kontext: se charger (de quelque chose), se mêler (de quelque chose)



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch