relativ
Adjektiv:

Worttrennung:
re·la·tiv, Komparativ: re·la·ti·ver, Superlativ: am re·la·tivs·ten
Aussprache:
IPA [ʁelaˈtiːf]
Bedeutungen:
[1] in einem Verhältnis zu etwas oder zu einem Kontext stehend und sich darauf beziehend,
[a] im Vergleich mit einer anderen Größe, abhängig von einer anderen Größe
[b] ohne Steigerung, als Adverb verwendet, einschränkend: von nicht unbedeutendem Ausmaß, einigermaßen
[c] ohne Steigerung, Grammatik: auf ein vorher genanntes Wort bezüglich
Herkunft:
Mitte des 18. Jahrhunderts entlehnt von spätlateinisch relativus "bezüglich", zu lateinisch relatus (vergleiche Relation), dem Partizip Perfekt Passiv von referre „zurückbringen, auf etwas zurückführen, auf etwas beziehen, beurteilen“ (vergleiche referieren, referenzieren, Referenz); vergleiche auch gleichbedeutendes altfranzösisches, französisches relatif
Synonyme:
[1] bedingt, verhältnismäßig
[1a] begrenzt, beschränkt, eingeschränkt
[1b] einigermaßen, recht, vergleichsweise, ziemlich
[1c] bezüglich
Gegenwörter:
[1] unverhältnismäßig
[1a-b] absolut, gänzlich, unbegrenzt, unbeschränkt, uneingeschränkt, vergleichslos, vollständig, völlig
[1c] bezugslos, unabhängig
Beispiele:
[1] Der Tod ist das absoluteste und dabei das relativste aller Phänomene.
[1] „Beim Drachenflug ist es besonders wichtig, den Windeinfluss zu berücksichtigen, da schon relativ geringe Gegenwindgeschwindigkeiten zu einer drastischen Verschlechterung der Gleitzahl führen.“
[1a] Ein Haar auf dem Kopf ist relativ wenig — ein Haar in der Suppe ist relativ viel.
[1a] Zehn Euro in der Kollekte sind relativ viel, zehn Euro beim Einkaufen sind relativ wenig.
[1a] „Man braucht kein Mathematiker zu sein, um zu wissen: Diese Zahl ist die relativste aller Zahlen, die bisher genannt wurden.“
[1a] „Gleitschirm: Ein Naturerlebnis der besonderen Art bietet diese relativ neue Flugsportart.“
[1a] Die relative Luftfeuchte liegt bei 95 %.
[1b] Die Beweisführung der Staatsanwaltschaft war relativ lückenhaft und führte daher nicht zur Verurteilung des Angeklagten.
[1b] Das ist mir relativ egal!
[1c] Ein Relativsatz wird durch ein Relativpronomen oder ein relativ verwendetes Adverb eingeleitet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch