restlich
Adjektiv:

Worttrennung:
rest·lich, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈʁɛstlɪç]
Bedeutungen:
[1] übrig geblieben
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Rest mit dem Suffix (Derivatem) -lich
Beispiele:
[1] Das restliche Geld werde ich nach dem Urlaub für neue Möbel ausgeben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch