reziprok
Adjektiv:

Worttrennung:
re·zi·p·rok, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ʁet͡siˈpʁoːk]
Bedeutungen:
[1] fachsprachlich: wechselseitig, in Wechselbeziehung stehend, gegenseitig
Herkunft:
Im 16. Jahrhundert aus lateinisch reciprocus „auf demselben Weg zurückkehrend“ entlehnt, vermutlich über gleichbedeutend französisch réciproque
Synonyme:
[1] abwechselnd, gegenseitig, umschichtig, wechselseitig, wechselweise
Beispiele:
[1] „Reziproke Pronomen werden benutzt, um eine wechselseitige Beziehung auszudücken. Die reziproken Pronomen im Englischen sind:
each other     einander, sich (gegenseitig)
one another     einander, sich (gegenseitig)“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch