rosig
Adjektiv:

Worttrennung:
ro·sig, Komparativ: ro·si·ger, Superlativ: am ro·sigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁoːzɪç], [ˈʁoːzɪk]
Bedeutungen:
[1] von zart rosaroter Farbe
[2] positiv erscheinend, erfreulich
Herkunft:
Ableitung des Substantivs Rose mit dem Suffix -ig
Synonyme:
[1] blassrosa, zartrosa
[2] erfreulich, freundlich, schön
Gegenwörter:
[2] düster, finster, schlecht, übel
Beispiele:
[1] Du hast so wundervolle, rosige Haut, und deine Augen funkeln wie die Sterne.
[2] Wir blicken einer rosigen Zukunft entgegen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch