ruppig
Adjektiv:

Worttrennung:
rup·pig, Komparativ: rup·pi·ger, Superlativ: am rup·pigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁʊpɪç], [ˈʁʊpɪk]
Bedeutungen:
[1] sich grob, unfreundlich verhaltend
Beispiele:
[1] Er hat einen wahrhaft ruppigen Ton an sich.
[1] „Der heute Abend zum ruppigen Gesellen gewordene junge Mann war ein lustiger Bursche, dem diese Rolle wie auf den Leib geschrieben war.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch