schassen
Verb:

Worttrennung:
schas·sen, Präteritum: schass·te, Partizip II: ge·schasst
Aussprache:
IPA [ˈʃasn̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, transitiv: jemanden schimpflich entlassen
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von französisch chasser („verjagen, vertreiben“) entlehnt
Beispiele:
[1] Der Manager wurde vom Vorstand geschasst.
[1] Politisch hält die russische Regierung weiterhin zum geschassten Ex-Präsidenten und erkennt die Übergangsregierung in Kiew nicht an.
[1] „Am Freitag feiert der geschasste Festspielintendant Kuhn anlässlich Haselsteiners 75. Geburtstags sein Comeback in Erl.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch