schießen
Verb:

Worttrennung:
schie·ßen, Präteritum: schoss, Partizip II: ge·schos·sen
Aussprache:
IPA [ˈʃiːsn̩]
Bedeutungen:
[1] einen Schuss abgeben
[2] mit einem Schuss treffen
[3] einen Ball (mit dem Fuß) fortbewegen
[4] (in Bezug auf Wild) erlegen
[5] mit hoher Geschwindigkeit bewegen
[6] fotografieren
[7] (schnell) wachsen
[8] (günstig) erwerben
[9] Differentialgleichungen: lösen eines Randwertproblems durch Integration vom einen Rand zum anderen mit angenommenem Integrationsparameter und zielgerichtetes Variieren desselben, bis der vorgegebene Wert am anderen Rand „getroffen“ wird (bildhaft nach der Ballistik, wo man nach solchem Verfahren durch Variation etwa des Anstellwinkels sich an das Ziel herantastet)
[10] den Bug eines Schiffes in den Wind drehen
Herkunft:
mittelhochdeutsch schiezen, althochdeutsch skiozan, germanisch *skeut-a- „schießen“, weitere Herkunft wenig gesichert; belegt seit dem 8. Jahrhundert
Synonyme:
[1] abdrücken, ballern, einen Schuss abgeben
[2] treffen
[2] soll der jeweilige (Miss-)Erfolg benannt werden: anschießen, niederschießen, erschießen, durch einen (gezielten) Schuss töten, daneben schießen
[3] kicken
[4] erlegen, zur Strecke bringen
[5] flitzen, jagen, sprudeln, strömen
[6] fotografieren, knipsen
[7] sprießen, wachsen
[8] (günstig) einkaufen, erwerben, kaufen
Gegenwörter:
[2] verfehlen, daneben schießen
[3] werfen
[5] kriechen, schreiten, langsam gehen
Beispiele:
[1] Er schoss, ohne darüber nachzudenken, wohin.
[1] Die Polizei hatte auf ihn geschossen, kaum dass er sich am Fenster blicken ließ.
[2] Man hatte ihm ins Bein geschossen.
[2] Er hat sich eine Kugel in den Kopf geschossen.
[3] Leider schoss er den Ball nur an die Torlatte.
[4] Die Jäger schossen viel Wild.
[5] Als sie dies hörte, schossen ihr sofort Tränen in die Augen.
[5] Pfeilschnell schoss das Auto an uns vorbei.
[5] Warum schießt dir immer wieder derselbe Gedanke durch den Kopf?
[6] Ich schieße gern ein Bild von dir.
[7] „Mein Junge“, sagte die Großmutter zu ihrem Enkel, „wie bist du doch wieder in die Höhe geschossen!
[8] Das Auto hat er ziemlich günstig geschossen.
[10] Als die Fock riss, sind wir sofort in den Wind geschossen, um das Segel zu bergen.
Redewendungen:
zum Schießen sein
einen Bock schießen
wie Pilze aus dem Boden schießen; wie Pilze aus der Erde schießen
jemanden auf den Mond schießen
jemanden über den Haufen schießen
(etwas) schießt (jemandem) durch den Kopf
etwas schießt jemandem zu Kopf
mit Kanonen auf Spatzen schießen
in den Wind schießen
ins Kraut schießen
wie aus der Pistole geschossen
jemandem eine schießen
jemanden etwas schießen lassen
ausgehen wie das Hornberger Schießen
einer Sache die Zügel schießen lassen
Übersetzungen:
Schießen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Schie·ßen, Plural: Schie·ßen
Aussprache:
IPA [ˈʃiːsn̩]
Bedeutungen:
[1] der Schusswaffengebrauch
[2] Bergbau: das Sprengen
[3] Botanik: das schnelle Wachsen langer Triebe
[4] Fotografie: das Fotografieren
[5] Gießen: die Kernherstellung für Gußformen
[6] Hydrologie, Physik: die überkritisch schnelle Form der (Wasser-)Strömung in offenen Gerinnen
[7] Physik: die Ballistik
[8] Pyrotechnik: das Abfeuern
[9] Recht: die Schussabgabe
[10] Schießsport: sportliche Veranstaltung, wo geschossen wird
Beispiele:
[1] „Das war die Aussage des Herrn G., mit deren Glaubwürdigkeit die Anklage der Staatsanwaltschaft stand oder fiel. Mit dem Zeugen G. wollte sie beweisen, daß Sauber den ersten Schuß abgegeben und Roth nur durch einen Schuß in den Rücken am eigenen Schießen gehindert werden konnte, beides unentbehrliche Indizien für die These, die Insassen des »Terroristen wagens« hätten sich, von sechs bewaffneten Polizeibeamten umgeben, den Fluchtweg freischießen wollen, mithin Saubers Schüsse mitzuverantworten. G.s Aussage in der LKA-Fassung enthielt alles, was die Staatsanwaltschaft brauchte.“
[2] Ich erinnere nicht mehr, wann das erste Schießen am Gotthardbasistunnel war.
[3] Das Schießen des Spargels beginnt im Frühsommer.
[4] Beim Schießen selbstauslösender Fotos klopfte ihr jemand auf die Schulter und sagte: „Ist das altmodisch!“
[7] Das Schießen findet im Schießlabor statt.
[8] 21 Schuss hörte man beim Schießen.
[9] Schießen erst nach Freigabe.
[10] Die Schützen fanden sich zum Schießen ein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch