schlussfolgern
Verb:

Worttrennung:
schluss·fol·gern, Präteritum: schluss·fol·ger·te, Partizip II: ge·schluss·fol·gert
Aussprache:
IPA [ˈʃlʊsˌfɔlɡɐn]
Bedeutungen:
[1] aus bekannten Informationen eine These entwickeln
Beispiele:
[1] „Einige Wissenschaftler wiederum schlussfolgerten, dass das ungenaue Kopieren dem Jäger eine Wespen- und Bienenvielfalt vermittle und ihn so verunsichere.“
[1] „Der ontologische Gottesbeweis schlussfolgert aus dem bloßen Gedanken oder Begriff ‚Gott’, d. h. a priori, auf die Existenz Gottes.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch