schmauchen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
schmau·chen, Präteritum: schmauch·te, Partizip II: ge·schmaucht
Aussprache:
IPA [ˈʃmaʊ̯xn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv, intransitiv: (etwas) gemütlich/genussvoll rauchen
Herkunft:
frühneuhochdeutsch „schmauchen“, eine Ableitung (durch Konversion) zu „Schmauch“ „Rauch“, mittelhochdeutsch smouch. Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] „Big Arnie und der Japaner schmauchen auf dem Bahnsteig stumm ihre Fluppen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch