schnalzen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
schnal·zen, Präteritum: schnalz·te, Partizip II: ge·schnalzt
Aussprache:
IPA [ˈʃnalt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv, mit Dativ: durch eine abrupte, schwungvolle Bewegung - zumeist der Zunge, den Fingern oder einer Peitsche - einen kurzen, (leicht) knallenden Laut erzeugen
[2] transitiv, mit Akkusativ, selten: etwas mit einer schnellen, schwungvollen Fingerbewegung fortschleudern
[3] intransitiv, Jägersprache (bezüglich Auerhähnen): einen bestimmten Lockruf von sich geben
Herkunft:
entstammt dem Spätmittelhochdeutschen snalzen, welches seinerseits eine Intensivbildung zu mittelhochdeutsch snallen „schnellen“ ist
Synonyme:
[2] nur mit den Fingern: schnippen, schnipsen
Beispiele:
[1] Der Ritter schnalzte mit der Zunge und trieb sein Ross fortan.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch