schriftlich
Adjektiv:

Worttrennung:
schrift·lich, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈʃʁɪftlɪç]
Bedeutungen:
[1] geschrieben seiend; in geschriebener Form
Herkunft:
Ableitung eines Adjektivs zu Schrift mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich
Synonyme:
[1] brieflich
Gegenwörter:
[1] mündlich
Beispiele:
[1] „Der Parteirat hatte am Montag als Bedingung für die Zustimmung der Grünen im Bundestag die schriftliche Zusicherung verlangt, dass das Rentensystem reformiert und die Lohnnebenkosten gesenkt werden.“
[1] „Die Verwendung der Schrift und die schriftliche Fixierung sprachlicher Texte haben etwas mit Zivilisation zu tun.“
[1] „Warum fragt man immer nur besorgt, ob sich Jugendliche noch schriftlich ausdrücken können, warum bezieht man diese Frage nicht auch auf Erwachsene?“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch