schrumpfen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
schrump·fen, Präteritum: schrumpf·te, Partizip II: ge·schrumpft
Aussprache:
IPA [ˈʃʁʊmp͡fn̩]
Bedeutungen:
[1] Hilfsverb sein: kleiner werden, an Größe verlieren
[2] Hilfsverb sein: geringer werden, schmälern
[3] Hilfsverb haben, transitiv: etwas verkleinern
Herkunft:
Das Wort ersetzt älteres schrimpfen und ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] Der Apfel schrumpfte aufgrund seines Alters.
[2] Das Budget schrumpfte stetig, sodass die Finanzierung des Projekts in Gefahr geriet.
[3] Er schrumpfte die Belegschaft noch einmal, auf 85 Leute.
[3] Etwas Neues war entstanden, etwas, das die Welt schrumpfte wie die Eisenbahn, das Auto, das Telefon.
[3] Jemand hat das Sonnensystem geschrumpft.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch