schwammig
Adjektiv:

Worttrennung:
schwam·mig, Komparativ: schwam·mi·ger, Superlativ: am schwam·migs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃvamɪç], [ˈʃvamɪk]
Bedeutungen:
[1] sehr unkonkret und im Grenzbereich individuell auszulegen; vielseitig interpretierbar (im negativen Sinne)
[2] die Konsistenz eines Schwammes habend; wie ein Schwamm
Herkunft:
zusammengesetzt aus Schwamm und dem Suffix -ig
Gegenwörter:
[1] exakt, konkret, präzise
[1] fest
Beispiele:
[1] Er drückt sich leider ziemlich schwammig aus, deshalb konnte ihm auch später nie ein konkreter Vorwurf gemacht werden.
[2] Das in Kräuteressig eingelegte Rührei hatte den Eigengeschmack verloren und die Konsistenz war unangenehm schwammig.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch