schwer
Adjektiv:

Worttrennung:
schwer, Komparativ: schwe·rer, Superlativ: am schwers·ten
Aussprache:
IPA [ʃveːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] ein hohes Gewicht habend
[2] Eigenschaft von etwas, das nur mit großem Wissen, großen Fähigkeiten ausgeführt werden kann
[3] von großen Mühen und Entbehrungen gekennzeichnet
[4] stark ausgeprägt (von negativen Dingen)
[5] Weinsprache: ein körperreicher, wenig differenzierter Wein, der jegliche Feinheit vermissen lässt
Herkunft:
mittelhochdeutsch swāre, swære, althochdeutsch swāri, germanisch *swǣra „schwer, gewichtig“, belegt seit dem 8. Jahrhundert
Synonyme:
[2] diffizil, kompliziert, schwerlich, umgangssprachlich: schwierig
[3] hart, mühselig, schwerlich
[4] schwerwiegend, umgangssprachlich: schlimm
Gegenwörter:
[1–4] leicht
[2] einfach, leicht, trivial
[3] bequem, gemütlich
Beispiele:
[1] Der Amboss war extrem schwer.
[1] „Das etwa 1,7 Kilogramm schwere Fluggerät sei nur wenige Meter neben einer Familie mit zwei Kindern am Boden eingeschlagen, berichtete die Polizei am Dienstag.“
[2] Das Brettspiel „Risiko“ war für mich anfangs ein sehr schweres Spiel.
[3] Der Junge hat schwere Zeiten durchgemacht.
[4] Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb unser Vater, Alfred E. Neumann.
[5] Schwere Weine zeichnen sich oft durch einen hohen Alkoholgehalt aus.
Redewendungen:
schweren Herzens
schwerer Junge
schweres Geschütz auffahren
schwer von Begriff
Übersetzungen: Gradpartikel: Worttrennung:
schwer
Aussprache:
IPA [ʃveːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, redensartlich für sehr
Synonyme:
[1] bei manchen Redewendungen: verdammt, verflucht
Beispiele:
[1] Der Junge ist schwer in Ordnung.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch