segmentieren
Verb:

Worttrennung:
seg·men·tie·ren, Präteritum: seg·men·tier·te, Partizip II: seg·men·tiert
Aussprache:
IPA [zɛɡmɛnˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: eine Ganzheit, Einheit, in Teile zerlegen, einteilen
[2] transitiv, Linguistik: Grundoperation der Sprachanalyse im Strukturalismus/Distributionalismus: einen sprachlichen Komplex in seine Segmente (Konstituenten) zerlegen
Herkunft:
Ableitung zu Segment mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier (und ergänzt durch das jeweils erforderliche Flexiv)
Gegenwörter:
[2] klassifizieren
Beispiele:
[1] „Was bringt es Unternehmen letztlich, Kunden zu segmentieren und entsprechend zu bearbeiten?“
[2] Man kann zum Beispiel Wörter in Morphe oder Silben segmentieren.
[2] Die Operationen der strukturalistischen Linguistik bestehen darin, sprachliche Komplexe zu segmentieren und anschließend zu klassifizieren: „Wir haben hier also wieder die beiden Grundoperationen, die schon bei Saussure anzutreffen waren, nämlich Segmentieren und Klassifizieren.“
[2] „Die Analyse läuft nach dem Schema Segmentieren - Substituieren - Informantenbefragung - Klassifizieren ab und muß in allen Phasen nachprüfbar sein.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch