sich einen feuchten Kehricht um etwas kümmern
Redewendung: Worttrennung:
sich ei·nen feuch·ten Keh·richt um etwas küm·mern
Aussprache:
IPA [zɪç aɪ̯nən ˈfɔɪ̯çtn̩ ˈkeːʁɪçt ʊm ˈɛtvas ˈkʏmɐn]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: barsch, drastisch: feuchter Kehricht ist ein anderer Begriff für Staub oder Dreck, also etwas sehr Minderwertiges und wirkt hier als Verstärker: für etwas überhaupt keine Sorge tragen, jemandem gar nicht wichtig sein, etwas überhaupt nicht beachten
Beispiele:
[1] Die Tankstellenbesitzerin kümmert sich einen feuchten Kehricht um die Leiche.
[1] Die Bürger finden sich […] in der Berichterstattung genauso wenig wieder wie in der Politik. Überall [sind] Strippenzieher am Werk, die sich einen feuchten Kehricht um ihre Verantwortung für die Gesellschaft [kümmern].
[1] Nachwuchspiloten geben Vollgas, drehen das Radio auf, bis die Boxen aus den Verankerungen reißen, und kümmern sich einen feuchten Kehricht um den Spritverbrauch.
[1] „In der ein oder anderen Moschee kümmert man sich einen feuchten Kehricht um das deutsche Recht“, so [der Islamwissenschaftler Mathias] Rohe bei der Vorstellung der Studie [, ob es eine Paralleljustiz in Form von Friedensrichtern gäbe].
[1] Die Einführung der Anti-Baby-Pille im Jahr 1962 empfinden viele Frauen nicht als Befreiung. Man muss beim Arzt nachweisen, dass man verheiratet ist. […] „Und die meisten Männer haben sich um die Verhütung einen feuchten Kehricht gekümmert.
Übersetzungen:
  • englisch: [1] do not give a flying fuck about something



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch