sich in die Brust werfen
Redewendung: Worttrennung:
sich in die Brust wer·fen
Aussprache:
IPA [zɪç ɪn diː bʁʊst ˈvɛʁfn̩]
Bedeutungen:
[1] abwertend: mit etwas angeben, prahlen, sich mit etwas brüsten
Gegenwörter:
[1] sich an die Brust schlagen, sich zur Brust nehmen
Beispiele:
[1] Und, übrigens: Verlogen ist es doch wohl auch, sich einerseits dauernd in Sachen China und Menschenrechte in die Brust zu werfen, um andererseits klammheimlich von der Billigarbeit der Küchensklaven dort zu profitieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch