Solo
Substantiv, n:

Worttrennung:
So·lo, Plural 1: So·los, Plural 2: So·li
Aussprache:
IPA [ˈzoːlo]
Bedeutungen:
[1] Musik: Musikstück oder Element in einem Musikstück, welches ein Musiker alleine oder akustisch hervorgehoben vorträgt
[2] Tanz: Tanzdarbietung eines einzelnen Tänzers
[3] Kartenspiel: Ansage bei verschiedenen Kartenspielen, bei der ein Spieler gegen mehrere Mitspieler spielt (zum Beispiel Doppelkopf)
[4] Klettern: Begehungsstil, bei dem eine Route nur durch Selbstsicherung alleine begangen wird
[5] Sport, übertragen: herausragende Einzelleistung eines Sportlers im Mannschaftssport
Herkunft:
Das Wort ist eine Entlehnung von dem italienischen Substantiv solo mit derselben Bedeutung, welches eine Substantivierung des italienischen Adjektiv solo „allein“ ist. Das italienische Adjektiv stammt seinerseits vom lateinischen solus „einzig, allein, einsam“.
Synonyme:
[1] Einzelspiel, Alleinvortrag
Gegenwörter:
[1] Tutti, Chor
[3] Normalspiel, Ramsch
[4] Rotpunkt, Flash, On Sight
Beispiele:
[1] Der Klarinettist hat sein Solo atemberaubend schön gespielt.
[1] „Einzig bei seinen zwar in Heldenpose dargebotenen, aber nicht immer heldenhaft treffsicher gespielten Soli schaut Kleinkrieg ab und zu ins Publikum, als könne er es selbst gar nicht fassen, daß er diesen tollen Lärm produziert.“
[2] Der Tänzer tanzte ein hervorragendes Solo.
[3] Ich habe ein gutes Blatt, ich spiele ein Solo!
[4] Reinhold Messner kletterte oft im Solo.
[5] Kurz vor Abpfiff legte der Spieler ein Solo ein, welches er mit einem erfolgreichen Tor abschließen konnte.
Redewendungen:
[2] ein Solo auf das Parkett legen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch