sparsam
Adjektiv:

Worttrennung:
spar·sam, Komparativ: spar·sa·mer, Superlativ: am spar·sams·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃpaːɐ̯zaːm]
Bedeutungen:
[1] so dass eine Ressource (Geld, Wasser oder Ähnliches) möglichst lange reicht; wenig verbrauchend
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs sparen mit dem Ableitungsmorphem -sam
Gegenwörter:
[1] freigiebig, spendabel
Beispiele:
[1] Meine Großeltern waren sehr sparsame Menschen.
[1] Mit dem Trinkwasser müssen wir sparsam umgehen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch