Spitze
Substantiv, f:

Worttrennung:
Spit·ze, Plural: Spit·zen
Aussprache:
IPA [ˈʃpɪt͡sə]
Bedeutungen:
[1] der oberste, schmal zulaufende Teil eines Gegenstandes oder einer Formation
[2] der höchste Punkt eines Berges
[3] übertragen: extreme, nicht übertreffbare Ausprägung
[4] eine Art textilen Gewebes
Herkunft:
Spitze kommt von mittelhochdeutsch spitze, althochdeutsch spizza und ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[2] Gipfel, Kuppe
[3] Höhe, Höhepunkt
Gegenwörter:
[1] Grundfläche
[2] Fuß
Beispiele:
[1] Das Metallstück hat sehr scharfe Spitzen.
[1] „An Waffen besitzen sie sechs Fuß lange Bogen aus Zedernholz, die an einem Ende mit einer kurzen eisernen Spitze versehen sind und auch als Speere verwendet werden können; die Pfeile haben eiserne, steinerne oder knöcherne Widerhaken.“
[2] Oben auf der Bergspitze steht ein Kreuz.
[3] Sie trieb es mal wieder auf die Spitze.
[3] Das war die Spitze dieser Posse.
[4] Die Frau trägt unter ihrer Kleidung einen BH aus Spitze.
Redewendungen:
[1] etwas die Spitze abbrechen
[1] etwas die Spitze nehmen
[2] die Spitze des Eisberges
[3] etwas auf die Spitze treiben
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Spit·ze
Aussprache:
IPA [ˈʃpɪt͡sə]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Plural des Substantivs Spitz
  • Genitiv Plural des Substantivs Spitz
  • Variante für den Dativ Singular des Substantivs Spitz
  • Akkusativ Plural des Substantivs Spitz



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.034
Deutsch Wörterbuch