stattfinden
Verb:

Worttrennung:
statt·fin·den, Präteritum: fand statt, Partizip II: statt·ge·fun·den
Aussprache:
IPA [ˈʃtatˌfɪndn̩]
Bedeutungen:
[1] sich abspielen, vor sich gehen
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch „stat vinden“, althochdeutsch „stat findan“, belegt seit dem 9. Jahrhundert
Synonyme:
[1] ablaufen, geschehen
Gegenwörter:
[1] ausfallen
Beispiele:
[1] Das Fest findet wie geplant am kommenden Wochenende statt.
[1] Der Gottesdienst findet wie geplant am kommenden Sonntag statt.
[1] „Die Beerdigung findet in extravaganter Atmosphäre in New York statt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch