stillen
Verb:

Worttrennung:
stil·len, Präteritum: still·te, Partizip II: ge·stillt
Aussprache:
IPA [ˈʃtɪlən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas (meist Bedürfnisse) beruhigen, abschwächen
[2] einem Kind die Muttermilch geben
[3] transitiv: bewirken, dass etwas aufhört (zu fließen)
Herkunft:
Aus dem Adjektiv still und dem Suffix -en.
Synonyme:
[1] abschwächen, beruhigen, lindern, mildern
Beispiele:
[1] Ist dein Hunger jetzt gestillt?
[2] Ich muss unbedingt mein Kind stillen.
[2] „Demnach entwickeln Kinder, die in den ersten Lebensmonaten gestillt wurden, einen um bis zu sieben Punkte höheren IQ.“
[3] Er versuchte die Blutung zu stillen.
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
stil·len
Aussprache:
IPA [ˈʃtɪlən]
Grammatische Merkmale:
  • Genitiv Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Akkusativ Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Genitiv Singular Neutrum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Dativ Plural alle Genera der starken Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Genitiv Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Dativ Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Akkusativ Singular Maskulinum der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Alle Kasus Plural alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Genitiv Singular alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Dativ Singular alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Akkusativ Singular Maskulinum der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs still
  • Alle Kasus Plural alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs still



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch