stimulieren
Verb:

Worttrennung:
sti·mu·lie·ren, Präteritum: sti·mu·lier·te, Partizip II: sti·mu·liert
Aussprache:
IPA [ʃtimuˈliːʁən], [stimuˈliːʁən]
Bedeutungen:
[1] eine Reaktion provozieren
Herkunft:
Entlehnung von lateinisch stimulare „mit einem Stachel stechen, anstacheln
Synonyme:
[1] anregen, erregen, innervieren, reizen
Beispiele:
[1] Die Abwrackprämie sollte das Wirtschaftswachstum stimulieren.
[1] „Jede Woche kommt eine Krankengymnastin, die Lucas Muskulatur stimuliert.
[1] „Träumerisch stimulierte er seinen Gehörgang mit dem steifen Zeigefinger.“
[1] „Grenzerfahrungen sollten von einer das Wertbewusstsein stimulierenden Wagniserziehung begleitet werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch