strafen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
stra·fen, Präteritum: straf·te, Partizip II: ge·straft
Aussprache:
IPA [ˈʃtʁaːfn̩], [ˈʃtʁaːfən]
Bedeutungen:
[1] eine unangenehme Erfahrung machen lassen, als Folge einer nicht erwünschten Handlung; eine Strafe auferlegen; jemanden strafen mit etwas
Herkunft:
mit der Bedeutung „tadeln“ belegt seit der Zeit um 1200, in heutiger Bedeutung ab 15. Jahrhundert
Synonyme:
[1] bestrafen, disziplinieren
Gegenwörter:
[1] belohnen
Beispiele:
[1] Mein Freund strafte mich mit Missachtung.
[1] Eltern strafen ihre Kinder mit körperlicher Gewalt oder Liebesentzug.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.044
Deutsch Wörterbuch