streitsüchtig
Adjektiv:

Worttrennung:
streit·süch·tig, Komparativ: streit·süch·ti·ger, Superlativ: am streit·süch·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃtʁaɪ̯tˌzʏçtɪç], [ˈʃtʁaɪ̯tˌzʏçtɪk]
Bedeutungen:
[1] es oft auf Streit anlegend, gerne Streit anfangend
Herkunft:
[1] zusammengesetzt aus dem Nomen Streit und dem Adjektiv süchtig
Synonyme:
[1] streitsuchend, streitlustig, aggressiv, zänkisch
Gegenwörter:
[1] friedliebend
Beispiele:
[1] Streitsüchtige Menschen ecken überall an.
[1] „Das Jurastudium war die Erfüllung ihres Vaters gewesen. Andrew hatte ebenfalls Ambitionen in dieser Richtung gehabt, sie selbst hatte jedoch nie in Erwägung gezogen, Juristin zu werden. Allerdings fragte sie sich jetzt, Norms streitsüchtigen Schmähreden rettungslos ausgeliefert, ob sie vielleicht doch dem Rat ihrer Mutter folgen sollte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch