substanziell
Adjektiv:

Worttrennung:
sub·s·tan·zi·ell, Komparativ: sub·s·tan·zi·el·ler, Superlativ: am sub·s·tan·zi·ells·ten
Aussprache:
IPA [zʊpstanˈt͡si̯ɛl]
Bedeutungen:
[1] den wesentlichen Kern einer Sache, eines Ziels oder eines Vorfalles betreffend
[2] von äußerster Wichtigkeit für einen Sachverhalt, essentieller Bestandteil
Herkunft:
Lehnwort von französisch substantiel
Synonyme:
[1] essentiell, integral#Adjektiv|integral, wesentlich
[2] grundlegend
Gegenwörter:
marginal, unbedeutend
Beispiele:
[1] Das war ein substanzieller Beitrag zur Lösung des Problems.
[1] Nach Jahren der Stagnation wird der DW-Etat zum ersten Mal substanziell erhöht.
[1] Diesen Einsatz [seiner Schiffe im Programm "Mare Nostrum zur Rettung von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer] hatte Rom eingestellt, weil sich die EU-Partner nicht substanziell an den Kosten beteiligen wollten.
[2] Für mich ist Bildung, Ausbildung, insbesondere die frühkindliche Bildung im Kindergarten von substanzieller Bedeutung.
[2] Deutsche Bundesbank: "[…] die Zahlungsfähigkeit Griechenlands [ist] akut bedroht." Ohne substanzielle Reformen in Griechenland sei eine nachhaltige Lösung nicht möglich.
[2] Die […] Elite der Entwicklungspolitik […] in Brüssel […] weiß längst, dass "Migration substantiell für die Menschheit und überhaupt kein neues Phänomen ist", wie Joan Clos, Direktor des UN-Siedlungsprogramms, es ausdrückt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.040
Deutsch Wörterbuch