suggerieren
Verb:

Worttrennung:
sug·ge·rie·ren, Präteritum: sug·ge·rier·te, Partizip II: sug·ge·riert
Aussprache:
IPA [zʊɡeˈʁiːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, jemandem etwas suggerieren: etwas unterschwellig andeuten; jemanden dazu bringen oder den Versuch dazu machen, dass er etwas bemerkt, zur Kenntnis nimmt oder für wahr hält, ohne es dazu offen anzusprechen
Synonyme:
[1] andeuten, nahelegen, einflößen
Gegenwörter:
[1] offene Mitteilung: ins Gesicht sagen
[1] starker Überzeugungsversuch: einreden
Beispiele:
[1] Er hat mir fein suggeriert, meine Schwester stecke hinter der Intrige, aber ich glaube ihm nicht.
[1] Gesagt hat man mir nicht, dass ich störe, aber suggeriert schon.
[1] Die Art der Fragestellung suggeriert schon die Antwort.
[1] Man hat es ihm deutlich genug suggeriert, er hat aber nicht verstanden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch