taff
Adjektiv:

Worttrennung:
taff, Komparativ: taf·fer, Superlativ: am taffs·ten
Aussprache:
IPA [taf]
Bedeutungen:
[1] salopp: nicht empfindlich, nicht leicht irritierbar; abgehärtet und widerstandsfähig
Herkunft:
Laut Duden handelt es sich um eine Entlehnung aus dem englischen tough. Ursprünglich kam das Wort möglicherweise mit anderer Bedeutung und anderer Herkunft in die deutsche Sprache, und zwar vom jiddischen , das seinerseits dem hebräischen entstammt. Auch Althaus vermutet den Ursprung des Wortes im Jiddischen und merkt außerdem an, dass es oft auch mit dem englischen tough in Verbindung gebracht wird. Diese These einer englischen Entlehnung sei volksetymologisch begründet und eher unwahrscheinlich. Althaus sieht »taff« als Nachfolger des Modewortes dufte.
Synonyme:
[1] robust; hart
Beispiele:
[1] Sie ist eine taffe Person.
[1] „Das kriegerische Israel hat die taffsten Frauen, aber auch die hemmungslosesten Grabscher.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch