teilen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
tei·len, Präteritum: teil·te, Partizip II: ge·teilt
Aussprache:
IPA [ˈtaɪ̯lən]
Bedeutungen:
[1] ein Ganzes in Bestandteile zerlegen
[2] anderen einen Teil von etwas geben, anderen etwas mitteilen, eine Information vielen zugänglich machen
[3] etwas mit jemandem gemeinsam haben
[4] Mathematik: eine Zahl in gleich große Teile zerlegen und nur noch einen dieser Teile betrachten oder weiterverarbeiten
Synonyme:
[1] splitten, spalten
[4] dividieren
Gegenwörter:
[1] zusammenführen
Beispiele:
[1] Der Bug teilt das Wasser.
[2] Die Mönche teilen die Nahrungsmittel mit den Hungrigen.
[2] „Je aufputschender und emotionaler ein Inhalt ist, desto verlässlicher wird er geteilt und verbreitet sich in den unterschiedlichen digitalen Kanälen.“
[3] Sie teilen das gleiche Schicksal.
[3] „Als wir im Brandenburger Umweltministerium Ende 1990 die Arbeit aufnahmen, hatten wir nicht mehr als ein Zimmer, ein Türschild, einen Staatssekretär und sechs Mitarbeiter, die sich ein einziges Telefon teilten.
[4] Man kann nicht durch null teilen, weil das nicht sinnvoll definierbar ist.
[4] Fünf lässt sich nicht durch zwei teilen. (der Quotient ist keine ganze Zahl)
[4] Sechs geteilt durch zwei ist gleich drei.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.047
Deutsch Wörterbuch