tendenziös
Adjektiv:

Worttrennung:
ten·den·zi·ös, Komparativ: ten·den·zi·ö·ser, Superlativ: ten·den·zi·ö·ses·ten
Aussprache:
IPA [ˌtɛndɛnˈt͡si̯øːs]
Bedeutungen:
[1] meist abwertend: einer Tendenz folgend
[2] etwas bezweckend, beabsichtigend
Herkunft:
französisch tendancieux
Ableitung (Derivation) vom Substantiv Tendenz mit dem Suffix (Derivatem) -ös und dem Fugenelement -i
Synonyme:
[1] subjektiv; eingleisig, einseitig; parteiisch, parteilich, parteigebunden; gefärbt; unsachlich
Gegenwörter:
[1] objektiv, unparteiisch, sachlich
Beispiele:
[1] Diese Abhandlung ist tendenziös, weil ein politisch voreingenommener Journalist seine eigene Tendenz (seine subjektive Meinung) zu erkennen gibt.
[1] Dieser Fernsehkommentar ist politisch gefärbt und deshalb tendenziös.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch