teufen
Verb:

Worttrennung:
teu·fen, Präteritum: teuf·te, Partizip II: ge·teuft
Aussprache:
IPA [ˈtɔɪ̯fn̩]
Bedeutungen:
[1] Bergbau: durch ein Bohrloch oder durch einen Schacht in die Tiefe - bergmännisch: in die Teufe – gelangen, ein Bohrloch oder einen Schacht in die Tiefe bringen
Synonyme:
[1] abteufen
Beispiele:
[1] „Neuerlich jedoch […] nahmen dieselben Unternehmer […] wiederum den alten Schacht auf, und fingen hundert Lachter nördlich von diesem […] einen neuen Haspelschacht an, teuften denselben bis auf's erste Flöz […]“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch