toppen
Verb:

Worttrennung:
top·pen, Präteritum: topp·te, Partizip II: ge·toppt
Aussprache:
IPA [ˈtɔpn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv, Chemie: mithilfe von Destillation Benzin von Erdöl scheiden
[2] transitiv, Sport, Golf: den Golfball mit dem Schlägerkopf zu hoch treffen, so dass er nicht optimal fliegt
[3] transitiv, umgangssprachlich: noch besser sein als jemand oder etwas
Synonyme:
[3] überbieten, übertreffen, übertrumpfen, verbessern
Beispiele:
[1] Benzin toppen bedeutet, dass man das im Rohöl enthaltene Benzin abdampft.
[2] Heute treffe ich keinen Ball richtig – entweder schlage ich vor dem Ball in den Boden oder ich toppe ihn.
[3] Diese außergewöhnliche Leistung wird so schnell niemand toppen können.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch