tugendhaft
Adjektiv:

Worttrennung:
tu·gend·haft, Komparativ: tu·gend·haf·ter, Superlativ: am tu·gend·haf·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈtuːɡn̩thaft]
Bedeutungen:
[1] den Sitten entsprechend, sich vorbildlich verhaltend
Herkunft:
Ableitung zu Tugend mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -haft
Synonyme:
[1] anständig, sittlich, sittsam, tugendsam, untadelig
Beispiele:
[1] „Auch Robbespierre hielt sich bekanntlich für einen tugendhaften Menschen, als er all jene, die nicht seinen Tugendvorstellungen entsprachen, auf die Guillotine schickte.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch