umgruppieren
Verb:

Worttrennung:
um·grup·pie·ren, Präteritum: grup·pier·te um, Partizip II: um·grup·piert
Aussprache:
IPA [ˈʊmɡʁʊˌpiːʁən]
Bedeutungen:
[1] einer anderen Gruppe zuweisen, innerhalb eines Teams ein anderes Zusammenspiel der Mitglieder einführen, Gruppen umziehen lassen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb gruppieren mit dem Derivatem um-
Gegenwörter:
[1] belassen
Beispiele:
[1] Frau Sievert sollte zum nächsten 1. in E6 umgruppiert werden.
[1] Wir müssen unsere Handballmannschaft umgruppieren, die jetzige Aufstellung ist nicht optimal.
[1] „Am späten Abend hieß es wieder marschieren, alle drei Bataillone wurden umgruppiert und in Eilmärschen 60 – 80 Km weit dem Feind nachgeführt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch