un-
Präfix: Worttrennung:
un-
Aussprache:
IPA [ʊn]
Bedeutungen:
[1] in Zusammensetzungen, bei Adjektiven und adjektivisch gebrauchten Partizipien: verneinend; etwas ist nicht so, wie es das zugrundeliegende Adjektiv beschreibt
[2] in Zusammensetzungen, bei Substantiven: Negation, etwas ist nicht durch das gekennzeichnet, was das zugrundeliegende Substantiv beschreibt
[3] in Zusammensetzungen, bei Substantiven als Augmentativsuffix, mit mitschwingender, unterschwelliger negativer Bedeutung: weit von dem normalen Maß abweichend; bei Mengen- oder Größenangaben auch: besonders viel
[4] in Zusammensetzungen, bei Substantiven: ungünstig und negativ belegt
Herkunft:
mittelhochdeutsch un-, althochdeutsch un-, germanisch un-, indogermanisch *n-, das die Negation ausdrückt;
Beispiele:
[1] Die Vorsilbe un- ist das am häufigsten vorkommende Adjektivpräfix.
[1] Das un- in "unverfälscht" steht für die Negation „nicht“, etwas ist nicht verfälscht.
[2] Das un- in "Unvernunft" steht für die Negation „nicht“, etwas ist nicht durch Vernunft gekennzeichnet.
[3] Das un- in "Untiefe" kann für extrem große Tiefe oder für zu geringe Tiefe stehen.
[3] Das un- in "Unsummen" steht für eine extrem große Summe.
[4] Das un- in "Unhold" generiert einen bösen Menschen, von dem man Gefahr und negative Folgen erwartet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.936
Deutsch Wörterbuch