unabsehbar
Adjektiv:

Worttrennung:
un·ab·seh·bar, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ʊnʔapˈzeːbaːɐ̯], [ˈʊnʔapˌzeːbaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] aufgrund der räumlichen Ausdehnung oder der zeitlichen Länge nicht überblickbar
[2] hinsichtlich möglicher Folgen nicht voraussehbar
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Adjektivs absehbar mit dem Derivatem (Präfix) un-
Synonyme:
[2] unvorhersehbar
Beispiele:
[1] „Von wankelmütigen Herrschern beauftragt, von einer unzuverlässigen Mannschaft begleitet, begab er sich auf unabsehbare Zeit unter unvorhersehbaren Gefahren auf eine Reise jenseits der Grenzen der bekannten Welt, um auf unsicheren Wegen ein erhofftes Ziel zu erreichen.“
[2] „Kritiker befürchten unabsehbare Umweltschäden, insbesondere für das Trinkwasser.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch