unabsichtlich
Adjektiv:

Worttrennung:
un·ab·sicht·lich, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈʊnʔapˌzɪçtlɪç]
Bedeutungen:
[1] ohne es zu wollen, nicht mit Vorsatz
Herkunft:
Ableitung von absichtlich mit dem Präfix un-
Gegenwörter:
[1] absichtlich, beabsichtigt, bewusst, geplant, gewollt, willentlich, wissentlich
Beispiele:
[1] „Zu den fiesesten Plagen, die Menschen unabsichtlich über den Globus verschleppt haben, zählt die Feuerameise (Solenopsis invicta) aus südamerikanischen Regenwäldern.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch