unabwendbar
Adjektiv:

Worttrennung:
un·ab·wend·bar, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ʊnʔapˈvɛntbaːɐ̯], [ˈʊnʔapˌvɛntbaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] nicht zu verhindern(d)
Synonyme:
[1] unvermeidbar, unvermeidlich, veraltet: unabwendlich
Gegenwörter:
[1] abwendbar
Beispiele:
[1] „Wissen Sie, dass ich an Schicksal glaube? Ich meine an echtes, unabwendbares Schicksal?“
[1] „Die Kirchen sind also nicht auf dem Weg in den märchenhaften Reichtum - sie gewinnen gerade Zeit, sich auf einen Wandel einzustellen, der unabwendbar kommen wird: […]“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch