unauffindbar
Adjektiv:

Worttrennung:
un·auf·find·bar, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ʊnʔaʊ̯fˈfɪntbaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] nirgends zu finden
Herkunft:
Ableitung von auffindbar mit dem Präfix un-
Gegenwörter:
[1] auffindbar
Beispiele:
[1] Der Heilige Gral ist bisher unauffindbar.
[1] „Obschon nur ein paar Prozent des Universums aus sichtbarer Materie bestehen, sind vier Fünftel davon bisher unauffindbar.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch