unbekümmert
Adjektiv:

Worttrennung:
un·be·küm·mert, Komparativ: un·be·küm·mer·ter, Superlativ: am un·be·küm·mer·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈʊnbəˌkʏmɐt], [ˌʊnbəˈkʏmɐt]
Bedeutungen:
[1] ohne Sorge, sich keine Sorgen machend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Adjektivs bekümmert mit dem Derivatem (Präfix) un-
Synonyme:
[1] sorglos
Gegenwörter:
[1] bekümmert
Beispiele:
[1] Trotz der ersten Wahlniederlage sah sie der Bundestagswahl unbekümmert entgegen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch