unerschwinglich
Adjektiv:

Worttrennung:
un·er·schwing·lich, Komparativ: un·er·schwing·li·cher, Superlativ: am un·er·schwing·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ʊnʔɛɐ̯ˈʃvɪŋlɪç]
Bedeutungen:
[1] so teuer, dass es sich jemand nicht leisten kann; zu teuer; nicht zu bezahlen
Synonyme:
[1] unbezahlbar
Gegenwörter:
[1] erschwinglich, bezahlbar
Beispiele:
[1] Die Mieten sind im Prenzlauer Berg so gestiegen, die sind für den Normalverdiener inzwischen unerschwinglich.
[1] „Ich verdiene nicht viel, ein Urlaub ist für uns seit Jahren unerschwinglich.
[1] Vor allem in Schwellenländern sind Medikamente für HIV-Infizierte nach einer Studie der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) weiterhin unerschwinglich.
[1] Für einen einzelnen Landwirt kann die Anschaffung eines Mähdreschers unerschwinglich sein, tun sich aber mehrere benachbarte Höfe zusammen, ist das Großgerät bezahlbar.
[1] Doch gerade der Kurssturz der [ukrainischen Währung] Hrywna zu Beginn der vergangenen Woche hat viele Menschen zusätzlich verunsichert. Vor allem Importwaren werden für viele noch unerschwinglicher.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch