unterstützen
Verb, untrennbar:

Worttrennung:
un·ter·stüt·zen, Präteritum: un·ter·stütz·te, Partizip II: un·ter·stützt
Aussprache:
IPA [ˌʊntɐˈʃtʏt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] jemandem bei etwas helfen, entweder durch tatkräftige Hilfe oder auch durch einen finanziellen Beitrag
[2] etwas gutheißen, dafür sein und es gut finden
[3] EDV: kompatibel sein
Herkunft:
Ableitung von stützen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) unter-
Beispiele:
[1] Sie unterstützten die Widerstandskämpfer bei ihrem Aufstand.
[1] „Klöster und Private unterstützten den bettelnden Landstreicher.“
[2] Ich unterstütze dieses Vorhaben.
[3] Diese Software wird von ihrem Betriebssystem nicht unterstützt.
Übersetzungen: Verb, trennbar:

Worttrennung:
un·ter·stüt·zen, Präteritum: stütz·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·stützt
Aussprache:
IPA [ˈʊntɐˌʃtʏt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] haltend, stützend von der unteren Seite her platzieren, eine Stütze unter etwas setzen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb stützen mit dem Derivatem unter-
Beispiele:
[1] „Ein kleines Männchen, das sein Rohr mit einem goldenen Kopfe bedachtsam seinem Kinne untergestützt hatte, kam jetzt gravitätisch anspaziert.“ (1795)



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.099
Deutsch Wörterbuch