unverbindlich
Adjektiv:

Worttrennung:
un·ver·bind·lich, Komparativ: un·ver·bind·li·cher, Superlativ: am un·ver·bind·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʊnfɛɐ̯bɪntlɪç]
Bedeutungen:
[1] nicht verbindlich, ohne Festlegung
[2] höflich, aber ohne freundliches Entgegenkommen, kurz angebunden
Herkunft:
Ableitung zu verbindlich mit dem Präfix un-
Synonyme:
[1] zwanglos
[2] distanziert
Gegenwörter:
[1] verbindlich
Beispiele:
[1] Wir können darüber mal ganz unverbindlich reden.
[2] Er blieb die ganze Zeit über auffallend unverbindlich.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch