völlig
Adjektiv:

Worttrennung:
völ·lig, Komparativ: völ·li·ger, Superlativ: am völ·ligs·ten
Aussprache:
IPA [ˈfœlɪç], [ˈfœlɪk]
Bedeutungen:
[1] gänzlich, vollständig, im höchst möglichen Maß, Grad
Synonyme:
[1] absolut, ganz, gänzlich, komplett, total, vollkommen, vollständig
[1] adverbial: ganz und gar, von A bis Z, von vorne bis hinten
Gegenwörter:
[1] unvollständig
Beispiele:
[1] „Gerne hätte ich mich von Extrembergsteigern der Küstenwache retten lassen, aber dann musste ich mit ansehen, wie ein greises Pärchen an uns vorüber zu Tal schritt, rüstig und flott, mit Kraxelstöcken und völlig schwindelfrei.“
[1] Ich bin mit dir völlig einverstanden.
[1] Was der da erzählt, ist doch völliger Unsinn!
[1] „Mithilfe völlig zufälliger Reaktionen entstanden einige der auf Kohlenstoff basierenden chemischen Stoffe, die in Lebewesen vorzufinden sind.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch