verachten
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·ach·ten, Präteritum: ver·ach·te·te, Partizip II: ver·ach·tet
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʔaxtn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas oder jemanden geringschätzen/verabscheuen
Herkunft:
von mittelhochdeutsch verahten
Gegenwörter:
[1] achten
Beispiele:
[1] Der Bürgermeister erklärte, dass man Fremdenfeindlichkeit verachtet und alles tun werde, um das Problem in den Griff zu bekommen.
[1] „Erst werden die Menschen unters Joch gezwungen und dann als knechtisch verachtet, unterdrückt und dann von oben herab behandelt, verdummt und ihrer Dummheit wegen verhöhnt, versklavt und als Sklaven geschmäht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch